Natur-Initiative

Natur-Initiative als Weckruf

Gemeinsam mit anderen Natur- und Umweltschutzorganisationen haben wir 2018 die kantonale «Natur-Initiative» landiert. Damit die Zürcher Regierung endlich die Vorgaben umsetzt, welche er selbst bereits 1995 im Naturschutzgesamtkonzept verabschiedet hat.

Am 14. Dezember 2020 beschliesst der Kantonsrat mit 118:45 Stimmen einen Gegenvorschlag zur Natur-Initiative, der nach einer kurzen Übergangsfrist deutlich mehr Geld für die Natur zur Verfügung stellt als bisher. Der Beschluss ist Ende März 2021 rechtskräftig geworden.

Der Gegenvorschlag bietet die Grundlage, dass die dringend notwendigen Projekte für unsere Türe und Pflanzen erarbeitet werden können. BirdLife  Zürich wird sich dafür einsetzen, dass tatsächlich konkrete Projekte umgesetzt werden – erst dann ist der Natur echt geholfen.

Partner in der Naturinitiative: WWF Zürich, Pro Natura Zürich, AquaViva und Kantonaler Fischereiverband

November 2022

Vielfältige Zürcher Gewässer

Dank des Gegenvorschlags zur Natur-Initiative stehen dem Kanton seit einem Jahr unter anderem bedeutend mehr finanzielle Mittel für die Förderung der Biodiversität…

Mehr

Oktober 2021

Startschuss für mehr Biodiversität?

Am 1. Oktober 2021 trat das neue kantonale Natur- und Heimatschutzfondsgesetz in Kraft. Angestossen hat diese Gesetzesrevision die «Natur-Initiative», welche die Zürcher…

Mehr

Dezember 2020

Kantonsrat stimmt Gegenvorschlag zu

Der Kanton Zürich will deutlich mehr Geld in den Naturschutz investieren als bisher. Am 14. Dezember 2020 beschliesst der Kantonsrat mit 118:45…

Mehr

Ich möchte informiert bleiben

Willst du einmal im Monat per E-Mail über unsere Neuigkeiten informiert werden?