Bekassine

Gallinago gallinago

Männlich

Weiblich

Zürcher Mundart
Bekassinä


Englisch
Common Snipe


Rote Liste-Art
ja


Steckbrief

Grösse Knapp taubengross
Geflederfärbung braun
Schnabelform überlang
Zu finden Neeracherried
Zu beachten Unproportional langer Schnabel
Bestand ZH 1 Brutpaar
Trend 88-08 Stete Abnahme, kurz vor Erlöschen
Wann anzutreffen Anfang März - Ende November; Wintergäste
Neststandort Zwischen Sauergrashorsten, auf Seggenbülten
Nahrung Regenwürmer, kleine Schnecken, Insekten(larven) im Schlamm
Jungenzahl 4 Junge; Ersatzgelege
Jungenbetreuung Weibchen baut, brütet; beide Eltern führen
Winterquartler Frankreich, Spanien, Italien

Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete
Veränderung 1988-2008