Habicht

Accipiter gentilis

Männlich

Weiblich

Zürcher Mundart
Habicht, Hüenerdieb, Hüenergäier, Hüenervogel, Hüenerwei, Tuubedieb


Englisch
Northern Goshawk


Rote Liste-Art
nein


Steckbrief

Grösse Bussardgross
Geflederfärbung grau
Schnabelform hakenförmig
Zu finden Überall; Brut in grossen Waldungen
Zu beachten Gi-gi-gi-Rufreihen im März beim Joggen
Bestand ZH Rund 72 Burtpaare
Trend 88-08 Stete Zunahme
Wann anzutreffen Ganzjahresterritorien
Neststandort Wechselhorste in grossen Altholzwaldungen, hoch in Nadelbäumen
Nahrung Vögel: Tauben, Eichelhäher, Drosseln, Stare, Krähen, Elstern; Eichhörnchen, Mäuse, Hasen
Jungenzahl 3-4 Junge; Ersatzgelege in Wechselhorst
Jungenbetreuung Beide bauen; Weibchen brütet, hudert, portioniert; Männchen jagt, nach 3 Wochen beide
Winterquartler Streifjagden in Revierumgebung

Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete
Veränderung 1988-2008