Rabenkrähe

Corvus corone corone

Männlich

Weiblich

Zürcher Mundart
Chrëë, Chrëëe, Chrëëje, Galgevögel, Gwäägg, Gwaaggi, Gwägger, Gwëëger, Rabächräe, Rapp


Englisch
Carrion Crow


Rote Liste-Art
nein


Steckbrief

Grösse Gut taubengross
Geflederfärbung schwarz
Schnabelform kräftig, meisselförmig
Zu finden Überall ausser in sehr dichten, geschlossenen Wäldern
Zu beachten Nie allein
Bestand ZH Rund 7'800 Brutpaare
Trend 88-08 Stete Zunahme
Wann anzutreffen Adulte Standvögel ganzes Jahr über in Reviernähe; Jungvögel teils Kurzstreckenzieher
Neststandort Zweignest, in Astgabel oder stammnah in Bäumen; selten in Leitungsmast, Felsen, Gebäuden
Nahrung Allesfresser; Insekten, Regenwürmer, in geringerem Masse Spinnen, Tausendfüsser, Schnecken; Kleinsäuger, Vogeleier, Jungvögel, bisweilen Amphibien, Fische; Aas; Getreide, Samen, Nüsse, Früchte
Jungenzahl 4-5 Junge; Ersatzgelege
Jungenbetreuung Eltern bauen, füttern; Weibchen brütet, hudert, von Männchen am Nest aus Kropf gefüttert
Winterquartler Jahresvögel

Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete
Veränderung 1988-2008