Wasserralle

Rallus aquaticus

Männlich

Weiblich

Zürcher Mundart
Wasserralle


Englisch
Water Rail


Rote Liste-Art
nein


Steckbrief

Grösse Taubengross
Geflederfärbung braun
Schnabelform überlang
Zu finden Im dichten Röhrichtgürten an Seen, Weihern, Altarmen
Zu beachten Schweinequieken aus dem Schilf
Bestand ZH Etwa 48 Brutpaare
Trend 88-08 Leichte Abnahme
Wann anzutreffen Ganzes Jahr
Neststandort Dürrhalmnest in Schilfhorst oder Seggenbulte, oft von Halmen überdeckt
Nahrung Wasserlebende Wirbellose; Amphibien, Fische, Kleinsäuger; Singvogeleier; Sämereien
Jungenzahl 7-10 Junge; verschachtelte Zweitbrut, Ortswechsel
Jungenbetreuung Beide bauen, brüten, füttern, führen
Winterquartler Ganzjährig in Niederungen, teils West-, Südfrankreich

Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete
Veränderung 1988-2008