Rauchschwalbe

Hirundo rustica

Männlich

Weiblich

Zürcher Mundart
Rauchschwalbä, Schwalbe, Schwälbli


Englisch
Barn Swallow


Rote Liste-Art
nein


Steckbrief

Grösse Spatzengross
Geflederfärbung blauschwarz
Schnabelform kurz, fein
Zu finden In Kuh- und Pferdestallungen, ganz selten in Bootshäusern
Zu beachten Schwalbe mit langen Schwanzspiessen
Bestand ZH Etwa 4'900 Brutpaare
Trend 88-08 Stete Abnahme, v.a infolge Bauernhofsterben, Intensivierung Viehhaltung, Versiegelung
Wann anzutreffen Ende März - Mitte Oktober; Langstreckenzieher
Neststandort Im Innern von Gebäuden, vorzugsweise in Ställen, Scheunen
Nahrung Fluginsekten, v.a. Zweiflügler, Hautflügler, Schnabelkerfen
Jungenzahl 3-6 Junge, Zweitbrut kleiner, selten Drittbrut
Jungenbetreuung Eltern bauen Nest; Weibchen brütet, hudert; Männchen, später beide füttern, führen
Winterquartler In lockeren Waldgebieten von Liberia bis Kongobecken, 10°N - 10°S

Vorkommen

Aktuelles

Angezeigt sind die Fundorte (Brutreviere) gemäss Brutvogelatlas 2008 (bei selteneren Arten) bzw. die geschätzte Anzahl Brutpaare in Rasterquadraten von 2x2 km (bei häufigeren Arten).

Wichtigste Gebiete
Veränderung 1988-2008